• Start
  • Quiz
  • Magazin
  • Wörter
  • Weltzeit
Suche:

Wörterbuch

Deutsche Synonyme für notgedrungen; wohl oder übel; nolens volens [geh.] {adv} / Wir müssen das Angebot wohl oder übel annehmen.

gezwungenermaßen  nolens  volens  notgedrungen  unfreiwillig  wohl  oder  übel  zähneknirschend  (umgangssprachlich)  zwangsläufig  zwangsweise  
über  kurz  oder  lang  eines  Tages  früher  oder  später  irgendwann  
Antivalenz  Entweder-Oder  exklusives  ODER  Kontravalenz  
o.  Ä.  oder  Ähnliche  oder  Ähnliches  
Prösterchen!  (umgangssprachlich)  Prosit!  (umgangssprachlich)  Prost!  (umgangssprachlich)  Wohl  bekomm's!  (umgangssprachlich)  Zum  Wohl!  (umgangssprachlich)  
Frankfurt  (umgangssprachlich)  Frankfurt  an  der  Oder  Frankfurt/Oder  
übel  böse  schlecht  schlimm  
Übel  Böses  Gemeinheit  Schurkerei  Teufelei  
wohl  
aber  wohl  zwar  
gut  durchdacht  wohl  überlegt  
oder  
anstoßen  auf  jemandes  Wohl  trinken  
gedeihlich  gut  nützlich  trefflich  wohl  
Wohl  Wohlbefinden  Wohlergehen  Wohlfühlen  Wohlgefühl  Wohlsein  
angeblich  mutmaßlich  vermutlich  vielleicht  wahrscheinlich  wohl  
Disjunktion  ODER-Verknüpfung  
allerdings  doch  durchaus  schon  sehr  wohl  wirklich  
chartern  mieten  (Schiff  oder  Flugzeug)  
(körperliche  oder  geistige)  Reifungsverzögerung  Retardation  
rückgebildet  retrograd  zeitlich  oder  örtlich  zurückliegend  
Anfechtung  Bestreitung  der  Glaubwürdigkeit  oder  Gültigkeit  
schmerzhafter  Harn-  oder  Stuhlgang  Tenesmus  (fachsprachlich)  
anscheinend  möglicherweise  offenbar  offenkundig  offensichtlich  scheinbar  vermutlich  wahrscheinlich  wohl  womöglich  
Retraktion  (fachsprachlich)  Schrumpfen  eines  Organs  oder  Gewebes  
Rehydratation  (fachsprachlich)  Zufuhr  von  Wasser  oder  Salzlösungen  
Sklerose  (fachsprachlich)  Verhärtung  von  Geweben  oder  Organen  
übel  nehmen  krumm  nehmen  (umgangssprachlich)  verübeln  verdenken  
übel  elend  hundsmiserabel  (umgangssprachlich)  kotzübel  (derb)  mulmig  (umgangssprachlich)  speiübel  (umgangssprachlich)  unwohl  
mit  leerem  Magen  nüchtern  ohne  etwas  gegessen  oder  getrunken  zu  haben  
übel  gelaunt  übellaunig  missgelaunt  missgestimmt  missmutig  schlecht  drauf  (umgangssprachlich)  schlecht  gelaunt  unpässlich  verstimmt  
pudelwohl  (umgangssprachlich)  sauwohl  (umgangssprachlich)  sehr  wohl  
übel  riechen  miefen  (umgangssprachlich)  muffeln  (umgangssprachlich)  schlecht  riechen  stinken  streng  riechen  
(etwas)  zu  tun  haben  müssen  tun  müssen  verpflichtet  sein  
(das)  Eigentliche  (das)  Wesentliche  das  A  und  O  der  springende  Punkt  Essenz  Grundgedanke  Hauptgehalt  Hauptsache  Kernstück  Quiddität  Substanz  Wesen  
egal  einerlei  gehupft  wie  gesprungen  (umgangssprachlich)  gleich  (umgangssprachlich)  gleichgültig  Jacke  wie  Hose  (umgangssprachlich)  schnuppe  (umgangssprachlich)  so  oder  so  wurscht  (umgangssprachlich)  
adv  
geh  
d.  h.  daraus  ergibt  sich  das  bedeutet  das  heißt  
benötigen  brauchen  haben  müssen  
wir  
unsereins  wir  
notgedrungen  notwendigerweise  unbedingt  unvermeidlich  zwangsläufig  zwingend  
angebot  
Aktionspreis  Angebot  Sonderpreis  
annehmen  
das  Finale  erreichen  das  Finale  schaffen  
(sich)  aneignen  annehmen  
adoptieren  annehmen  übernehmen  
annehmen  entgegennehmen  nehmen  
Vernunft  annehmen  zur  Besinnung  kommen  
Anbot  (österr.)  Angebot  Bieten  Gebot  Offerte  Präsentation  (fachsprachlich)  Vorschlag  
akzeptieren  annehmen  auf  sich  nehmen  hinnehmen  
Homepage  Internetauftritt  Internetpräsenz  Internetseite  Netzauftritt  Netzseite  Onlinepräsenz  (umgangssprachlich)  Web-Angebot  Webseite  Website  WWW-Seite  
Anbotfrist  (österr.)  Anbotsfrist  (österr.)  Angebotsfrist  Frist  für  ein  Angebot  
(von  etwas)  ausgehen  ahnen  annehmen  erahnen  erwarten  glauben  mutmaßen  spekulieren  vermuten  vorausahnen  voraussehen  
das  dasjenige  
das  dies  
ARD  Das  Erste  
das  Ganze  Gesamteindruck  
(das)  Wesentliche  Ausschlaggebende  Hauptpunkt  
Los,  das  nichts  gewinnt  Niete  
(das)  Wesentliche  Endergebnis  Hauptgedanke  Quintessenz  
das  gemeine  Volk  die  Allgemeinheit  
das  Augenlid  betreffend  palpebral  (fachsprachlich)  
das  Auge  betreffend  okular  (fachsprachlich)  
das  Kleinhirn  betreffend  zerebellar  (fachsprachlich)  
das  Nervensystem  schädigend  neurotoxisch  (fachsprachlich)  
das  Nierengefäßsystem  betreffend  renovaskulär  (fachsprachlich)  
das  nördlichste  Bundesland  Schleswig-Holstein  
auditiv  (fachsprachlich)  das  Gehör  betreffend  
das  männliche  Glied  betreffend  phallisch  
das  ganze  Jahr  über  ganzjährig  perennial  
Fußball  Spiel  um  das  runde  Leder  (umgangssprachlich)  
Ade  Adieu  Auf  bald  Auf  Wiedersehen  Bis  bald  Bis  dann  Bye  Ciao  Mach's  gut  (umgangssprachlich)  Salü  (umgangssprachlich)  Servus  Tschau  (umgangssprachlich)  Tschö  (umgangssprachlich)  Tschüs  Tschüss  Wir  sehen  uns!  
das  autonome  Nervensystem  betreffend  unbewusst  unwillkürlich  vegetativ  (fachsprachlich)  
(das)  Wesentliche  Essenz  Gegenstand  Gehalt  Inhalt  Kernaussage  Kerngehalt  Thema  
alternativ  anderenfalls  andernfalls  anderweitig  ansonsten  sonst  wenn  das  nicht  möglich  ist  
auf  den  Markt  kommen  das  Licht  der  Welt  erblicken  erscheinen  herauskommen  (umgangssprachlich)  
das  Rennen  machen  (umgangssprachlich)  einheimsen  erlangen  erringen  erwerben  für  sich  entscheiden  gewinnen  siegen  
das  Auge  betreffend  (fachsprachlich)  ophthalmisch  zum  Auge  gehörend  
am  besten  das  Mittel  der  Wahl  der  bevorzugte  Lösungsweg  
das  Gros  die  Mehrheit  die  meisten  ein  Großteil  fast  alle  
(angestrengt)  nachdenken  (sich)  das  Hirn  zermartern  (sich)  den  Kopf  zerbrechen  grübeln  
Das  ist  Norm  Deutsche  Industrie-Norm  Deutsches  Institut  für  Normung  DIN  
blaues  Gold  das  nasse  Element  (umgangssprachlich)  H2O  Nass  Quell  des  Lebens  (umgangssprachlich)  Wasser  
aural  (fachsprachlich)  aurikular  (fachsprachlich)  aurikulär  (fachsprachlich)  das  Ohr  betreffend  
beerdigen  begraben  beisetzen  bestatten  das  letzte  Geleit  geben  einbuddeln  (derb)  unter  die  Erde  bringen  (derb)  zur  letzten  Ruhe  betten  
aus  zwei  Prämissen  gezogener  logischer  Schluss  logischer  Schluss  Syllogismus  (fachsprachlich)  vom  Allgemeinen  auf  das  Besondere  
öffentliche  Meinung  das  öffentliche  Klima  Stimmung  in  der  Öffentlichkeit  veröffentlichte  Meinung  (umgangssprachlich)  
abhotten  (umgangssprachlich)  abtanzen  (umgangssprachlich)  abzappeln  (umgangssprachlich)  das  Tanzbein  schwingen  (umgangssprachlich)  schwofen  (umgangssprachlich)  tanzen  
(das)  Ergebnis  sein  (von)  (sich)  ergeben  (aus)  (sich)  herauskristallisieren  folgen  (aus)  resultieren  (aus)  
aufgeben  aufstecken  (umgangssprachlich)  das  Handtuch  werfen  (umgangssprachlich)  die  Flinte  ins  Korn  werfen  (umgangssprachlich)  kapitulieren  klein  beigeben  (umgangssprachlich)  
abnippeln  (umgangssprachlich)  das  Zeitliche  segnen  davongehen  den  Löffel  abgeben  entschlafen  ins  Gras  beißen  (umgangssprachlich)  sterben  umkommen  verenden  verscheiden  versterben  von  uns  gehen  zu  Ende  gehen  
(körperliche oder geistige) Reifungsverzögerung  Retardation  
Wohl  Wohlbefinden  Wohlergehen  Wohlfühlen  Wohlgefühl  Wohlsein  
notgedrungen  notwendigerweise  unbedingt  unvermeidlich  zwangsläufig  zwingend  
schmerzhafter Harn- oder Stuhlgang  Tenesmus (fachsprachlich)  
Übel  Böses  Gemeinheit  Schurkerei  Teufelei  
übel gelaunt  übellaunig  missgelaunt  missgestimmt  missmutig  schlecht drauf (umgangssprachlich)  schlecht gelaunt  unpässlich  
übel nehmen  krumm nehmen (umgangssprachlich)  verübeln  verdenken  
übel riechen  miefen (umgangssprachlich)  muffeln (umgangssprachlich)  schlecht riechen  stinken  streng riechen  
übel  böse  schlecht  schlimm  
übel  elend  hundsmiserabel (umgangssprachlich)  kotzübel (derb)  mulmig (umgangssprachlich)  speiübel (umgangssprachlich)  unwohl  
über kurz oder lang  eines Tages  früher oder später  irgendwann  

Englische Synonyme für willy-nilly

willy nilly  all over  all over hell  at intervals  brokenly  by catches  by fits  by jerks  by skips  by snatches  come what may  compulsorily  disconnectedly  discontinuously  every which way  fitfully  from necessity  haphazardly  harum-scarum  helplessly  helter-skelter  here and there  higgledy-piggledy  hugger-mugger  in a jumble  in a mess  in a muddle  in confusion  in disarray  in disorder  in spots  inescapably  inevitably  infrequently  intermittently  necessarily  need  needfully  needs  nolens volens  occasionally  of necessity  per saltum  perforce  randomly  requisitely  skimble-skamble  skippingly  unavoidably  without choice  

 

Einfach einen Begriff in der Tabelle rechts anklicken um weitere Übersetzungen in dieser Sidebar zu erhalten.
(Just click on one word in the table on the right and get further results in this sidebar)

Willy or Willie is a masculine given name, often a diminutive form of William or Wilhelm, and occasionally a nickname. It may refer to:
  1. De:

  2. Eng:

Täglich 6 Vokabeln per Mail:



notgedrungen; willy - 3 Punkte für willy