Suche:

  • Start
  • Quiz
  • Vokabeltest
  • Magazin
  • Wörter

Deutsche nicht wieder gut zu machen Synonyme

irreparabel  nicht  wieder  gutzumachen  nicht  wiederherstellbar  nicht  zu  reparieren  unersetzlich  
kurzen  Prozess  machen  nicht  viel  Federlesen  machen  (umgangssprachlich)  
aber  und  abermal  immer  wieder  oft  wieder  und  wieder  
egal  sein  (umgangssprachlich)  keine  Rolle  spielen  keinen  Unterschied  machen  nicht  schlimm  sein  nichts  machen  (umgangssprachlich)  unwichtig  sein  
keinen  Hehl  aus  etwas  machen  nicht  verheimlichen  offen  aussprechen  
ab  (einem  bestimmten  Zeitpunkt)  erst  als  erst  wenn  nicht  bevor  nicht  eher  als  nicht  früher  als  nicht  vor  
ab  und  an  ab  und  zu  bisweilen  fallweise  gelegentlich  hin  und  wieder  immer  wieder  (einmal)  manchmal  mitunter  okkasionell  sporadisch  unregelmäßig  zuweilen  zuzeiten  
rekonstruieren  wieder  aufbauen  wieder  herstellen  
nachladen  wieder  aufladen  wieder  laden  
(sich)  nicht  vermeiden  lassen  kein  Weg  vorbeiführen  an  nicht  umhinkönnen  (um)  nicht  umhinkommen  (um)  unvermeidbar  sein  
(sich)  aus  dem  Staub  machen  (umgangssprachlich)  (sich)  davon  machen  (umgangssprachlich)  (sich)  vom  Acker  machen  (umgangssprachlich)  abhauen  abspringen  die  Flatter  machen  (umgangssprachlich)  die  Fliege  machen  (umgangssprachlich)  Fersengeld  geben  (umgangssprachlich)  flüchten  fliehen  türmen  (vor)  
wieder  aufbereiten  wieder  verwerten  
wieder  betreten  wieder  eintreten  
wieder  beschreibbar  wieder  schreibbar  
wieder  aufgreifen  wieder  aufnehmen  
nicht  erkennbar  nicht  sichtbar  nicht  wahrnehmbar  unerkennbar  unsichtbar  
anpfeifen  (umgangssprachlich)  anraunzen  (umgangssprachlich)  ausschelten  ausschimpfen  die  Leviten  lesen  (umgangssprachlich)  fertig  machen  (umgangssprachlich)  fertigmachen  (umgangssprachlich)  jemandem  seine  Meinung  geigen  (umgangssprachlich)  rund  machen  (umgangssprachlich)  scharf  kritisieren  zur  Sau  machen  (umgangssprachlich)  zur  Schnecke  machen  (umgangssprachlich)  zurechtweisen  zusamme  
hinter  verschlossenen  Türen  hinter  vorgehaltener  Hand  inoffiziell  nicht  amtlich  nicht  autoritativ  nicht  öffentlich  
(sich  wieder)  sammeln  (umgangssprachlich)  (sich)  berappeln  (umgangssprachlich)  erholen  neu  erstellen  regenerieren  wieder  herstellen  
ausschließen  nicht  erlauben  nicht  gestatten  unterbinden  untersagen  verbieten  
ärgerlich  lästig  nicht  erwünscht  nicht  wünschenswert  störend  unerfreulich  unerwünscht  unwillkommen  
irreal  nicht  real  nicht  wirklich  unreal  unwirklich  
nicht  erkennbar  nicht  wahrnehmbar  unbemerkbar  unerkennbar  unmerklich  
(sich  etwas)  schenken  (umgangssprachlich)  Abstand  nehmen  von  aufhören  bleiben  lassen  (umgangssprachlich)  bleibenlassen  lassen  (umgangssprachlich)  nicht  machen  sausen  lassen  (umgangssprachlich)  sein  lassen  (umgangssprachlich)  unterlassen  
(sich)  nicht  erschüttern  lassen  die  Zähne  zusammenbeißen  (umgangssprachlich)  durchhalten  nicht  nachgeben  stoisch  sein  
abhärten  abstumpfen  abtöten  betäuben  stumpf  machen  (gegen)  unempfindlich  machen  
auffallen  Aufsehen  erregen  Furore  machen  von  sich  reden  machen  
betäuben  gefühllos  machen  narkotisieren  Rauschgift  verabreichen  taub  machen  
anschuldigen  beschuldigen  vorhalten  Vorwürfe  machen  vorwerfen  zum  Vorwurf  machen  
albern  flachsen  Jux  machen  juxen  scherzen  spaßen  ulken  Witze  machen  witzeln  
nicht  aufgeben  nicht  locker  lassen  (umgangssprachlich)  
nicht  abzählbar  nicht  zählbar  unzählbar  unzählig  
feuerfest  nicht  brennbar  nicht  entflammbar  unbrennbar  
integer  nicht  käuflich  nicht  korrupt  unbestechlich  
nicht  länger  nicht  mehr  nimmer  (umgangssprachlich)  
flachsen  Gags  machen  Späße  machen  witzeln  
bereit  machen  fertig  machen  präparieren  zurechtmachen  
nicht  sinkbar  nicht  versenkbar  unsinkbar  
nicht  auswechselbar  nicht  tauschbar  unauswechselbar  
überhaupt  nicht  gar  nicht  kein  bisschen  (umgangssprachlich)  kein  Stück  (umgangssprachlich)  nicht  die  Bohne  (umgangssprachlich)  
ein  Gesuch  machen  eine  Eingabe  machen  
beständig  machen  dicht  machen  imprägnieren  
nicht  unterscheidbar  nicht  zu  unterscheiden  (von)  
(sich)  hin  und  her  wenden  Ausflüchte  machen  nach  Ausreden  suchen  um  den  heißen  Brei  reden  (umgangssprachlich)  Winkelzüge  machen  (umgangssprachlich)  
bekannt  geben  deutlich  machen  hinausposaunen  (umgangssprachlich)  mitteilen  publik  machen  zu  verstehen  geben  
hygienisch  machen  keimfrei  machen  
benutzt  gebraucht  nicht  (mehr)  frisch  nicht  (mehr)  jungfräulich  (derb)  
(sich)  erkundigen  (sich)  sachkundig  machen  informieren  schlau  machen  (umgangssprachlich)  
die  Werbetrommel  rühren  (umgangssprachlich)  Publicity  machen  für  Rummel  machen  um  (umgangssprachlich)  werben  
indiskutabel  nicht  in  Frage  kommen  nicht  infrage  kommen  unverrückbar  
reinen  Tisch  machen  (umgangssprachlich)  Tabula  rasa  machen  (umgangssprachlich)  
(sich  an)  etwas  nicht  erinnern  entfallen  nicht  an  etwas  denken  verbummeln  (umgangssprachlich)  vergessen  verschwitzen  (umgangssprachlich)  
(sich)  nicht  um  etwas  kümmern  etwas  liegen  lassen  etwas  nicht  erledigen  
(sich  etwas)  zu  Nutze  machen  (sich  etwas)  zunutze  machen  ausbeuten  ausnützen  ausnutzen  instrumentalisieren  nutzen  
große  Schritte  machen  lange  Schritte  machen  schreiten  
(sich)  auf  den  Weg  machen  (sich)  auf  die  Socken  machen  (umgangssprachlich)  aufbrechen  
mit  Vorsicht  zu  genießen  (umgangssprachlich)  nicht  ganz  astrein  (umgangssprachlich)  nicht  ganz  lupenrein  (umgangssprachlich)  suspekt  undurchschaubar  undurchsichtig  verdächtig  zweifelhaft  zwielichtig  
wieder  
(etwas)  nicht  fassen  können  (etwas)  nicht  glauben  können  aus  allen  Wolken  fallen  (umgangssprachlich)  überrascht  (sein)  erstaunt  (sein)  
(wieder)  auffüllen  nachfüllen  
vereinigte  wieder  wiedervereinigt  
rekurrierend  wieder  auftretend  
rehabilitieren  wieder  herstellen  
austreten  (umgangssprachlich)  harnen  Lulu  machen  (umgangssprachlich)  miktieren  (fachsprachlich)  pieseln  (umgangssprachlich)  pinkeln  (umgangssprachlich)  Pipi  machen  (umgangssprachlich)  pissen  (derb)  pullern  (umgangssprachlich)  schiffen  (umgangssprachlich)  strullen  (umgangssprachlich)  urinieren  Wasser  lassen  
erst  als  erst  wenn  nicht  bevor  nicht  bis  
(wieder)  zuversichtlich  werden  Mut  fassen  
wieder  finden  wiedererlangen  wiedergewinnen  zurückgewinnen  
aufarbeiten  rückgewinnen  verwerten  wieder  verwenden  
überholen  restaurieren  wieder  herstellen  wiederherstellen  
bekloppt  (umgangssprachlich)  einen  Sprung  in  der  Schüssel  haben  (umgangssprachlich)  geistesgestört  geisteskrank  gemütskrank  irre  (umgangssprachlich)  irrsinnig  (umgangssprachlich)  neben  der  Spur  (umgangssprachlich)  nicht  ganz  dicht  (umgangssprachlich)  nicht  mehr  alle  Tassen  im  Schrank  haben  (umgangssprachlich)  psychotisch  verrückt  von  Sinnen  (umgangssprachlich)  wahnsinnig  
ersetzlich  rekonstruierbar  reparabel  reparaturfähig  wieder  gutzumachen  wiederherstellbar  
(sich)  beunruhigen  (um)  (sich)  Gedanken  machen  (sich)  grämen  (sich)  härmen  (über,  um,  wegen)  (sich)  sorgen  (sich)  Sorgen  machen  
(jemandem  etwas)  glauben  machen  (jemandem  etwas)  weiß  machen  
beständig  feststehend  gleichbleibend  immer  wieder  konstant  kontinuierlich  ständig  stetig  unabänderlich  unveränderlich  
aus  dem  Weg  räumen  ausbügeln  (umgangssprachlich)  ausgleichen  begleichen  (Rechnung)  ins  Reine  bringen  wettmachen  wieder  gutmachen  
(es)  treiben  (mit)  begatten  (umgangssprachlich)  bumsen  (vulgär)  den  Beischlaf  vollführen  ficken  (vulgär)  Geschlechtsverkehr  haben  koitieren  kopulieren  Liebe  machen  (umgangssprachlich)  miteinander  schlafen  nageln  (vulgär)  pimpern  (derb)  poppen  (umgangssprachlich)  rammeln  (umgangssprachlich)  schnackseln  (umgangssprachlich)  Sex  haben  Sex  machen  (umgangssprachlich)  vögeln  (vulgär)  
dann  und  wann  (umgangssprachlich)  gelegentlich  hin  und  wieder  sporadisch  von  Zeit  zu  Zeit  zeitweise  
(auf  etwas)  herum  reiten  immer  wieder  von  etwas  reden  
auferstehen  aufleben  erstarken  geheilt  werden  genesen  gesund  werden  gesunden  sich  aufrichten  wieder  beleben  
abermals  erneut  neuerlich  noch  einmal  nochmal  nochmals  von  neuem  wie  gehabt  wieder  wiederholt  wiederum  zum  wiederholten  Mal  zum  wiederholten  Male  
in...  nicht  non...  un...  
nicht  
von  den  Toten  auferstehen  wieder  auferstehen  
einmal  mehr  wieder  einmal  
machen  
nicht  gar  roh  ungekocht  
machen  zeugen  
inkommensurabel  nicht  messbar  
gesperrt  nicht  zugreifbar  
nicht  auslagerbar  resident  
nicht  vergleichbar  unvergleichbar  
auch  nicht  zuletzt  
nicht  zu  empfehlen  unratsam  
nicht  wortwörtlich  sinngemäß  
nicht  gefärbt  ungefärbt  
nicht  behandelt  unbehandelt  
nicht  zu  überbieten  unübertrefflich  
nicht  nutzbar  unbrauchbar  
nicht  zugestehen  vorenthalten  
Nicht-Wort  Unwort  
(Vertrag) nicht einhalten  brechen  verletzen  
(eine) Vorgabe machen  vorgeben  
(etwas) nicht fassen können  (etwas) nicht glauben können  überrascht (sein)  erstaunt (sein)  
(sich etwas) zu Nutze machen  (sich etwas) zunutze machen  ausbeuten  ausnützen  ausnutzen  instrumentalisieren  nutzen  
(sich stark) machen  agitieren  hervorheben  propagieren  
(sich wieder) sammeln (umgangssprachlich)  (sich) berappeln (umgangssprachlich)  erholen  neu erstellen  regenerieren  wieder herstellen  
(sich) auf den Weg machen  (sich) auf die Socken machen (umgangssprachlich)  aufbrechen  
(sich) aus dem Staub machen (umgangssprachlich)  (sich) davon machen (umgangssprachlich)  (sich) vom Acker machen (umgangssprachlich)  abhauen  abspringen  die Flatter machen (umgangssprachlich)  die Fliege machen (umgangssprachlich)  Fersengeld geben (umgangssprachlich)  flüchten  fliehen  
(sich) beliebt machen  Punkte sammeln  punkten  
(sich) ein Bild machen (von)  (sich) vergegenwärtigen  (sich) vorstellen  
(sich) lustig machen (über)  hänseln  
(sich) lustig machen über  höhnen  spotten über  
(sich) nicht entscheiden können (zwischen)  flattern  schwanken (umgangssprachlich)  unentschieden sein  
(sich) nicht erschüttern lassen  die Zähne zusammenbeißen (umgangssprachlich)  durchhalten  nicht nachgeben  stoisch sein  
(sich) nicht um etwas kümmern  etwas liegen lassen  etwas nicht erledigen  
(sich) nicht vermeiden lassen  kein Weg vorbeiführen an  nicht umhinkönnen (um)  nicht umhinkommen (um)  unvermeidbar sein  
(wieder) auffüllen  nachfüllen  
(wieder) zuversichtlich werden  Mut fassen  
Augen machen (umgangssprachlich)  gaffen  glotzen (umgangssprachlich)  starren  stieren  
Ferien machen  in Urlaub fahren  
Forderungen (gerichtlich) geltend machen  Schuld eintreiben  
Geschichte machen  in die Annalen eingehen  
Krach machen  lärmen  
Musik machen  musizieren  spielen  
Nicht-Wort  Unwort  
abspenstig machen (umgangssprachlich)  abwerben  ausspannen (umgangssprachlich)  verleiden  
arm machen  ausbeuten  ausnützen  ausnutzen  schröpfen  um Hab und Gut bringen  zur Ader lassen  
bereit machen  fertig machen  zurechtmachen  
besser machen  bessern  optimieren  verbessern  
beständig machen  dicht machen  imprägnieren  
beständig machen  verstetigen  
den Mut nicht verlieren  die Ohren steif halten (umgangssprachlich)  
dingfest machen (umgangssprachlich)  festnehmen  gefangen nehmen  
ein Gesuch machen  eine Eingabe machen  
ein Schnäppchen machen  günstig einkaufen  
eine Vorbemerkung machen  voranstellen  
einen Bogen machen (um) (umgangssprachlich)  scheuen  umschiffen (umgangssprachlich)  verhindern  vermeiden  vorbeugen  
falsch machen  in den Sand setzen (umgangssprachlich)  verbocken (umgangssprachlich)  vergeigen (umgangssprachlich)  versauen (derb)  
fertig machen (umgangssprachlich)  scharf kritisieren  
fest (sicher) machen  festigen  stabilisieren  
flockig machen  in Flocken fallen  
gar nicht  keiner  weder noch  
große Schritte machen  lange Schritte machen  schreiten  
größer machen  steigern  vergrößern  vermehren  zunehmen (an)  
hygienisch machen  keimfrei machen  
jemandem Mut machen  jemanden stärken  
kaputt machen  lädieren  zerschlagen  
keimfrei machen  pasteurisieren  
kurzen Prozess machen  nicht viel Federlesen machen (umgangssprachlich)  
machen  realisieren  tun  
machen  zeugen  
mies machen (umgangssprachlich)  vergällen  vermiesen  
nicht (mehr) vorrätig  vergriffen  
nicht abkömmlich  unabkömmlich  unersetzbar  
nicht abschätzbar  unübersehbar  unschätzbar  
nicht abzählbar  nicht zählbar  unzählbar  unzählig  
nicht auf den Mund gefallen sein (umgangssprachlich)  schlagfertig sein  
nicht aufgeben  nicht locker lassen (umgangssprachlich)  
nicht ausgebildet  rudimentär  verkümmert  
nicht ausgereift  prämatur  unausgereift  
nicht auslagerbar  resident  
nicht auswechselbar  nicht tauschbar  unauswechselbar  
nicht behandelt  unbehandelt  
nicht beheizt  unbeheizt  ungeheizt  
nicht besprochen  unbesprochen  undiskutiert  unerörtert  
nicht eingerichtet  uneingerichtet  unmöbliert  
nicht erkennbar  nicht sichtbar  nicht wahrnehmbar  unerkennbar  unsichtbar  
nicht erkennbar  unmerklich  unsichtbar  
nicht ernst gemeint  scherzhaft  
nicht freigemacht  unfrankiert  unfrei  
nicht gar  roh  ungekocht  
nicht gefärbt  ungefärbt  
nicht gern gesehen  unbeliebt  unpopulär  
nicht koscher  unrein  unreinlich  
nicht lebendes Objekt  unbelebtes Objekt  
nicht länger  nicht mehr  nimmer (umgangssprachlich)  
nicht nutzbar  unbrauchbar  
nicht sinkbar  nicht versenkbar  unsinkbar  
nicht strittig  unbestritten  unstreitig  unstrittig  unumstritten  
nicht unterscheidbar  nicht zu unterscheiden (von)  
nicht verfassungsgemäß  rechtswidrig  verfassungswidrig  
nicht vergleichbar  unvergleichbar  
nicht wahrnehmbar  unbemerkbar  unmerklich  
nicht wortwörtlich  sinngemäß  
nicht zu empfehlen  unratsam  
nicht zugestehen  vorenthalten  
nicht öffentlich  persönlich  privat  
nicht überdachte Zuschauertribüne  Tribüne  Tribünenplätze  
reinen Tisch machen (umgangssprachlich)  Tabula rasa machen (umgangssprachlich)  
scharf machen  schärfen  schleifen  
schmackhaft machen (umgangssprachlich)  versüßen (umgangssprachlich)  
vereinigte wieder  wiedervereinigt  
wieder aufbereiten  wieder verwerten  
wieder aufgreifen  wieder aufnehmen  
wieder beschreibbar  wieder schreibbar  
wieder betreten  wieder eintreten  
wieder finden  wiedererlangen  wiedergewinnen  zurückgewinnen  
überhaupt nicht  gar nicht  

Englische irreparable Synonyme

irreparable  beyond recall  beyond remedy  cureless  gone  immedicable  impossible  incorrigible  incurable  inoperable  irreclaimable  irrecoverable  irredeemable  irreformable  irremediable  irretrievable  irreversible  irrevocable  lost  past hope  past praying for  remediless  ruined  terminal  uncorrectable  undone  unmitigable  unrelievable  unsalvable  unsalvageable  

irreparable Definition

Irreparable
(a.) Not reparable

irreparable Bedeutung

irreparable impossible to repair, rectify, or amend, irreparable harm, an irreparable mistake, irreparable damages
Ergebnisse der Bewertung:
124 Bewertungen 3

 

Einfach einen Begriff in der Tabelle rechts anklicken um weitere Übersetzungen in dieser Sidebar zu erhalten.

Vokabelquiz per Mail: